Ich frage, DU antwortest

Kommentare:

  1. auf jeden Fall
    tolle Fragen
    oft kommt man nicht von selbst drauf
    dann ist so ein Anstubser immer gut...
    der denkprozess setzt ein...
    wunderbar wie du sie
    zusammengefasst hast, so sieht man alle
    auf einen Streich..
    danke...
    herzlichst Angel...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    über Stine habe ich Deinen Blog entdeckt und bleibe auch gleich. Ich habe mich zwar noch nicht hier vertieft, aber der erste Blick genügte schön, um Dir weiter zu folgen.

    So beantworte ich gerne Deine Fragen:

    1.) Es gibt Gott, definitiv, aber der Begriff ist mir aufgrund meiner persönlichen Geschichte zu sehr religiös belegt. Ich nenne es universale Liebe. Somit ist auch klar dass Gott ein liebender ist.


    2.) Ist es nicht. Eine Geburt ist immer ein natürlicher Prozess und das Kind kommt zu seinem optimalen Startzeitpunkt hierher. Jetzt mal ganz abgesehen von den physiologischen Vorgängen, die elementar wichtig sind für Mutter und Kind.
    Aber beim genauen Hineinhorchen kommt mir plötzlich die Idee, dass ein bewusst gesetztes Datum für den Kaiserschnitt möglicherweise auch kosmisch so gewollt sein könnte. Wer weiß es, ich jedenfalls nicht.
    Aber meine drei Kinder sind alle normal auf die Welt gekommen und ich bin glücklich darüber

    3.) Auch ein klares Ja - wenn nicht sogar über Generationen hinweg

    4.) Ich hoffe doch sehr, zumindest mache ich ständig diese Erfahrung

    5.) Ich glaube nicht nur daran, ich lese immer wieder auch von wissenschaftlichen Beweisen

    6.) Also wenn ich die Beziehung zu meinen drei Katzen ansehe, dann ist es absolut fakt

    7.) Nein, alles, aber auch wirklich alles, ist im großen Ganzen "geplant"

    8.) Ja und nein. Vieles verwirklicht sich, manches nicht. Und wenn nicht, glaube ich, dass es einen tieferen Sinn hat, warum nicht.

    So, nun wieder an die "Alltagstuigkeiten" - ich wünsch Dir einen schönen Tag und freu mich auf Posts von Dir.

    AntwortenLöschen