Sonntag, 19. Juli 2015

Sonntagsgedanken - Heimat

Das heutige Thema der Aktion
'Poesie 'a la carte'
lautet:
Heimat




Meine Heimat ist nicht der Nordseestrand
mit brechenden Wellen und weißem Sand.
Sie liegt auch nicht hinter den sieben Bergen –
 bei den uns allen bekannten sieben Zwergen.          
In meiner Heimat, da gibt es wogende Felder       
und dunkelgrüne, mystisch rauschende Wälder.


Drunten im Tal fließt verträumt ein Bach.
An dem hab ich schon als Kind gespielt – ach,
wie lange ist das jetzt alles schon her,
dennoch wird mir mein Herze nicht schwer.
Denn wenn ich hier an den Hängen steh’
und mit einem Lächeln talwärts seh’,
weiß ich, dass es nirgendwo schöner ist –
auch, weil DU genau hier bei mir bist.
Hier bin ich zu Hause – hier bin ich daheim,
schreib manche Geschichte und auch manchen Reim.


Dort, wo mit dicken Mauern die Burg 'Limberg' steht,
wo der Wind an vielen Tagen aus Westen weht -
dort, wo ich einst schon geboren bin,
da zieht es mich immer wieder hin.
Für jeden ist Heimat ein anderer Ort.
Für mich ist er hier, ich geh niemals fort.
Drum weiß ich schon heut von diesem Fleck Erde,
dass ich genau hier eines Tages begraben werde.


© Martina Pfannenschmidt, 2015

Im Blog von Ulla lest ihr,
wer sich sonst noch an dieser Aktion beteiligt:

Kommentare:

  1. Oh Martina,
    das hast du wunderschön geschrieben. Ich habe es sehr gerne gelesen.
    Heimat ist für mich da, wo ich geboren bin, aber auch da, wo meine Familie ist. Ja ich glaube, es ist einfach die Geborgenheit, die durch geliebte Menschen vermittelt wird. Ein Heimatgefühl hat man da, wo man angekommen ist, wo man zu Hause ist.
    Wenn ich zu meiner Mutter fahre, sage ich immer ich fahre nach Hause, aber wenn ich dann zurück fahre, dann fahre ich auch wieder nach Hause. Nachdenkenswert!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Astrid! Ich habe das große Glück, dass der Ort in dem ich geboren wurde auch der ist, in dem ich heute lebe. Das ist natürlich sehr selten der Fall!! Als wir für ein paar Jahre in einem anderen Ort lebten, habe ich das auch gesagt mit dem 'Nach-Hause-fahren'. Das ist schon kurios. Aber ich denke, Zu Hause' ist noch etwas anderes als 'Heimat'! Einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina - du hast die Heimat wunderbar gedichtet - so fest verwurzelt zu sein wie ein Baum ist ein Traum!

    Ich bin grad am Rätseln um welche Limburg es sich handelt (es gibt da mehrere)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier sind meine Wurzeln. Das ist wahr! LG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina,

    Heimat ist kein Ort. Es ist dort, wo man sich geborgen fühlt.
    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist es beides: Ein Gefühl und auch ein Ort, da mein Geburtsort auch jetzt mein 'Zuhause' ist!! LG Martina

      Löschen
  4. Liebe Martina, Du hast Deine Heimat mit Liebe beschrieben, dort ist Dein Herz zu Hause, gerade in dieser Landschaft.
    So geht es uns allen, Heimat ist auch ein Gefühl!
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, bei uns regnet es, zwischendurch klart es mal auf.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist mein Herz zuhause. Das ist einfach so! Danke dir!!! LG Martina

      Löschen
  5. Liebe Martina,

    das Gedicht ist wunderschön geschrieben...und so treffend!! Vielen Dank dafür!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja auch deiner Heimat treu geblieben! Danke für deinen Besuch und den Kommentar! Martina

      Löschen
  6. Sehr poetisch ist dein schönes Gedicht!
    Und ich bin beim lesen immer wieder überrascht, wie wir Teilnehmer doch unterschiedlich im Ausdruck sind, jeder auf seine Art lesenswert.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast absolut recht. So ist es auch bei den Reizwortgeschichten. Jeder hat seinen Stil. Die Vielfalt ist doch für die Leser schön!! Danke dir und einen schönen Abend! Martina

      Löschen
  7. Liebe Martina,
    das hast Du so schön geschrieben, dass ich mir kurz wünschte, dass meine Heimat auch dort läge. Es klingt so viel schöner als die Häuserschluchten in Berlins Innenstadt.
    Andererseits habe ich als Kind (und später auch noch) die Sommermonate auf der Laubenkolonie verbracht. Ja auch meine Heimat hat ihre schönen Ecken...Die Gärten, Parks, Wälder und Gewässer...
    Liebe Grüße von Marle die doch nicht tauschen mag, aber Dein Heimatgedicht zauberhaft findet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich jetzt wirklich schmunzeln. Du, als Städterin, würdest dich hier ganz sicher nicht wohl fühlen. Für jeden ist Heimat halt ein anderer Ort!!! Ich und Berlin - das geht gar nicht!!! Lach!!!! Vielen Dank für deinen liebenswerten Kommentar!!! Einen schönen und sonnigen Tag! Martina

      Löschen
    2. Liebe Martina, nu muss ich schmunzeln...
      Ich bin seit 1998 nämlich Exilberlinerin, lebe in einer Waldsiedlung am nördlichen Spreewaldrandund fühle mich hier äußerst wohl und endlich angekommen. Die "
      Große Stadt", wie wir Berlin oft nennen, liebe ich zwar noch immer heiß und innig (was ich manchmal selbst nicht verstehe) aber wohnen möchte ich nicht mehr in der Großstadt. Wann immer wir aus Berlin zurück kehren, kommen wir an "unserem" Wald an atmen wir tief durch.
      Einen schönen Nachmittag!
      Marle

      Löschen
    3. Ach, jetzt hab ich ganz übersehen, dass ich noch gar nicht geantwortet hat. Ich musste auch lachen. So eine Göre vom Dorf, die denkt bei 'Berlin' natürlich gleich an Hochhäuser und Beton. Klar hat Berlin auch grüne Ecken - ich konnte mich selbst davon überzeugen! Wie schön, dass du dort lebst. Ehrlich gesagt passt das viel besser zu dem Bild, das ich von dir habe, als die Großstadt!!! :-)

      Löschen
  8. Hallo Martina,
    meine Heimat ist auch nicht der Nordseestrand, was eigentlich schade ist wo ich doch das Meer so mag. Aber ich mag meine Heimat auch gerne und bin zufrieden.
    Bei: An dem habe ich schon als Kind gespielt - ach muste ich lachen, das hat doch Heinz Erhardt auch immer gesagt - ach! Oder?
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich das bei ihm 'geklaut'? Ist mir gar nicht aufgefallen! Aber ich gestehe: Ich bin ein Fan von Heinz Erhardt!

      Löschen
  9. Schön, nee seeeeeehr schöööööön !!!!!
    Ich bin ja auch so eine gaaaaanz verwurzelte und was soll ich sagen, wenn wir in die nächste Stadt fahren, geht es an einem LIMBERG- Berg vorbei *lach* unsere Burg im Nachbarort heißt wie dieser SIERSBURG.
    So, jetzt weisch bescheid :O) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du gehst ja kaum einen Schritt aus deinem Ort - höchstens dann, wenn du wieder walkend unterwegs bist!!! Aber weißt du was? Für mich ist es zu Hause auch immer noch am schönsten. Wenn wir mal im Urlaub sind und alles ist nicht so komfortabel, wie zu Hause, frage ich mich oft: Warum tue ich mir das an und bezahle auch noch Geld dafür!!! - Andere Luft?!?!? Ziemlich teuer!!!!

      Löschen